News

imm cologne // DIE INTERNATIONALE EINRICHTUNGSMESSE

Foto: Petri
Foto: Petri

[15|01|2018]

Design-Studierende präsentieren ihre Möbel in Köln

 

Mit rund 125.000 Besucher aus 138 Ländern zählt die imm cologne zu den großen Ausstellungen in diesem Bereich. Unter den Ausstellern waren auch Studierende der Fakultät für Design.

 

20180115_petri_moebelmesse_stand2

 

Im Fokus standen Tische und Stühle, die unter der Leitung von Industriedesign-Professor Florian Petri speziell für das Café einer Münchener Sozialeinrichtung entworfen wurden. Das „Bellevue di Monaco “ ist ein Haus, das 2016 durch eine groß angelegte ehrenamtliche Initiative vor dem Abriss gerettet wurde. Heute ist es ein kultureller Treffpunkt und Wohnhaus für junge Geflüchtete. Diese wurden von den HM-Studierenden aktiv in den Gestaltungsprozess und die Individualisierung der Möbel mit eingebunden.

 

Individuell geprägte Möbel (Foto:Petri)
Individuell geprägte Möbel (Foto:Petri)

 

Die Herausforderung: Die Möbel sollten mit der Sanierung der 1950er-Jahre-Architektur des Gebäudekomplexes harmonieren, kostengünstig industriell zu fertigen sein und im besten Fall kommerziell weiter verwertet werden können. Und sie mussten den hohen Anforderungen der Gastronomie entsprechen, also stapelbar, ausreichend stabil und vielseitig einsetzbar sein. Das Ergebnis: Formschöne und bequeme Stühle mit einem Gestell aus gebogenem Stahlrohr sowie einer Sitz- und Rückenschale aus Formholz, dazu dreieckige Tische mit Untergestellen aus dem gleichen Material und einer Platte aus Furniersperrholz, die als Einzeltisch ebenso gut funktionieren wie als Gruppe.

 

Die Möbel werden heute in Serie vom Hersteller GO IN produziert, einem Spezialisten für funktionales, individuelles Profi-Mobiliar mit Sitz in Bayern. Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner gestalteten die Studierenden auch den Messeauftritt auf der imm cologne. Johanna Amann, Philip Junk, Anja König, Caroline Kunert Carina Sabbagh und Patricia Tiikkainen entwarfen selbst den Messestand, der sich auf der Messe im Bereich der „Pure Studios“ befand. Diese professionelle Plattform für junges Design gibt Talenten die Möglichkeit, ihre Ideen einem breiteren Publikum zu präsentieren.

Das Modell des Messestandes (Foto: Petri)
Das Modell des Messestandes (Foto: Petri)

Die jungen Designerinnen und Designer hatten bereits 2017 Ausstellungserfahrung sammeln können, als Sie gemeinsam mit Prof. Florian Petri beim Berliner Designfestival ihre Bellevue-Möbel vorstellten.

 

Susanne John