News

KURZGESAGT

Volles Haus beim YouTube-Star Philipp Dettmer
Volles Haus beim YouTube-Star Philipp Dettmer

[30|01|2019]

Full house beim TALK12-Vortrag von Philipp Dettmer an der Fakultät für Design

 

Philipp Dettmer, ehemaliger Student der Fakultät für Design, CEO und Gründer von KURZGESAGT, kam auf Einladung der Fachschaft am 24. Januar im Rahmen der Reihe TALK12 in die Lothstraße 17.

 

Philipp Dettmer in Aktion (Foto: Talk12)
Philipp Dettmer in Aktion (Foto: Talk12)

Das Design-Studio um Philipp Dettmer arbeitet mit Firmen wie Autodesk und Microsoft zusammen. Philipp Dettmer hält Vorträge bei Apple und Google. Mit 7 Millionen Abonnenten ist sein YOUTUBE-Kanal Spitzenreiter in Deutschland. Der Hauptfokus des Kanals ist es, lehrreiche Inhalte animiert, humorvoll und mit einem guten Story-Tellingaufzubereiten, in den Bereichen Technologie, Biologie, Geschichte oder Philosophie.

 

7.8 Millionen Abonnenten auf YouTube, gefragter Grafikdesigner und ehemaliger Student der Fakultät 12 - das ist Philipp Dettmer. Zumindest “kurzgesagt”, denn Philipp Dettmer ist noch viel mehr: 2013 gründete er den deutschen Kanal, um sein Abschlussprojekt hochzuladen, was damals noch geteilte Reaktionen hervorrief. Heute werden die Videos durchschnittlich von 3 bis 8 Millionen Zuschauern angeklickt. So entwickelte sich aus einer anfänglichen Liebe für Infografiken ein Angebot von mittlerweile 90 Videos für Millionen interessierter Fans.

 

TALK12 wird von der Fachschaft organisiert
TALK12 wird von der Fachschaft organisiert

Der Erfolg des englischen Kanals „in anutshell“ und seines deutschen Pendants „kurzgesagt“ belehrt auf eindrucksvolle Weise die frühen Skeptiker und Kritiker. Die kurzen informativen Videos zu allerlei interessanten Themen aus den Bereichen Philosophie, Geschichte, Biologie und Technik werden untermalt von erklärenden Grafiken und Animationen.

 

Dabei spielen vor allem die kleinen Vögel eine wichtige Rolle. Kunden können diese individuell gestalteten Tierchen erwerben und in einem Video auftreten lassen. Doch das steht natürlich nicht einmal annähernd für die immense Arbeit, die in den Kurzfilmen steckt.

 

Etwa 70 Prozent aller Animationen werden für jedes Video neu erstellt. Ein paar Wochen bis hin zu Jahren kann es dauern, bis ein Video fertiggestellt ist. Am Anfang steht in der Regel die Entdeckung eines interessanten Themas, dann beginnt die meist relativ langwierige Recherche – das allein kann über ein Jahr dauern. Fakten und die Richtigkeit der Angaben stehen dabei im Mittelpunkt.

 

Wenn das Skript dann endlich steht, wird das Audio aufgenommen, auf welches die Illustratoren, Animatoren und Musiker das charakteristische Video zuschneiden. Dabei vertritt Philipp die Devise: „Für jeden Satz, soll es auch ein Bild geben“.

 

Am Ende stecken im Durchschnitt etwa 1.200 Stunden Arbeit in einem etwa 5- bis 10-minütigen Film. Dafür stehen fast 25 Leute hinter Philipp Dettmer in dem Münchner Büro. Sie alle geben jedes Mal ihr Bestes, um komplexe Themen so einfach, korrekt und verständlich wie möglich wiederzugeben.


 

Weitere Informationen

https://kurzgesagt.org/
https://www.youtube.com/channel/UCsXVk37bltHxD1rDPwtNM8Q
https://standard.tv/collections/in-a-nutshellwww.instagram.com/talk12talk12

 

Lena Völk/Susanne John