Veranstaltungen

Das Thema Resonanz erlebbar machen

[22.01.2020]
[14:00]

Abschlusspräsentation von Arbeiten aus dem Masterkurs

 

Als kleiner Vorbote der Abschlusspräsentation alles Arbeiten aus dem Master-Kurs des Wintersemesters ist im Pavillon der Fakultät für Design bereits seit Ende letzten Jahres ein Projekt der Master-Studenten Bruno und Fabian zu sehen. Die beiden gehen aktiv in „Resonanz“ zur Hochschule.

 

Mensch und Maschine

 

Das Projekt „Transhumanismus erleben" beschäftigt sich mit der zunehmenden Verschmelzung von Mensch und Maschine. Hierbei werden die Bereiche Genetik, Cyborg-Transhumanismus, Morphologisches Enhancement, Neuro-Enhancement und Digitaler Klon in einer interaktiven Ausstellung erlebbar gemacht.

 

Die Ausstellung versinnbildlicht ein Labor, in dem man sich unter anderem seine DNA zusammenstellen, via VR-Brille neue Gefühle entwickeln und seinem verbesserten Cyborg-Ich begegnen kann. Hierbei liegt der Fokus nicht nur im Erleben dieser Zukunftstechnologien, sondern auch in der Auseinandersetzung mit den damit einhergehenden ethischen Diskussionen über Kontrolle, Identität, Manipulation und Selbstbestimmung.

 

Transhumanismus erleben - eine Ausstellung, die gleichzeitig zum Mitmachen, Hinterfragen und Diskutieren anregt.

 

news-20200101-transhumanismus-2