Bachelor of Arts Design

Das Bachelorstudium an der Fakultät für Design ist ein interdisziplinärer Studiengang mit drei wählbaren Schwerpunktsetzungen in Fotodesign, Industriedesign und Kommunikationsdesign. Studierende können sich für eine generalistische oder eine spezialisierte Studienausrichtung entscheiden. Der Bachelorstudiengang Design umfasst als Vollzeitstudium sieben Semester.


  • Studienrichtung Fotodesign

  • Studienrichtung Industriedesign

  • Studienrichtung Kommunikationsdesign


Generalisierung und Spezialisierung möglich


Die Anforderungen an Designer/innen von heute ändern sich stetig. Aktuell verwischen zunehmend die Grenzen zwischen den Medien und Disziplinen im Design. Konzept- und Produktentwicklung, zwei- und dreidimensionales Gestalten, Bewegt- und Standbild, virtueller und analoger Raum, handwerkliche und konzeptionelle Fähigkeiten digitale und analoge Arbeitsweisen stehen als Herausforderungen nebeneinander. Auch deswegen bietet die Fakultät für Design Studierenden die Möglichkeit, sich zu interdisziplinären Generalisten ausbilden zu lassen. Oder aber Sie entscheiden sich für eine klare Spezialisierung, z.B. in den Bereichen Interaction Design, Transportation Design, Corporate Design, Editorial Design, Service Design, Möbeldesign, Modefotografie, Illustration, Typografie oder Designkritik.


Vermittlung von Kompetenzen


Die Fakultät für Design stattet Studierende mit dem erforderlichen Rüstzeug aus, um eine erfolgreiche Karriere in den unterschiedlichen Einsatzbereichen zu starten. Zu den Kompetenzen, die hier vermittelt werden, zählen:


- Wahrnehmung
- Theoretisches Grundlagenwissen
- Gestaltungsgefühl (Umgang mit Linie, Balance, Form, Einheit, Rhythmus, Farbe)
- Konzeptionelles Arbeiten (Spielfeld abstecken und Ideen im Feld entwickeln)
- Prozessorientiertes Arbeiten (Experimentieren und mögliche Fehler zulassen)
- Handwerkliche/technische Fähigkeiten (Ausdauer, Sorgfalt)
- Präsentieren (Vorstellen von Ideen, Vorgehen und Gestaltung)
- Kritikfähigkeit
- Teamarbeit


Wie im echten Leben: zentrale Arbeitsfelder


Kompetenzen entstehen nur durch das eigene Tun, Überlegen und Reflektieren, durch Teamarbeit und Ausprobieren. Die Fakultät setzt deshalb stark auf projekthaften Unterricht und kooperative, offene Lernmethoden. Im Zentrum des Unterrichts stehen vielfach konkrete Problemstellungen, die an Projektkooperationen mit Unternehmen oder kulturelle Einrichtungen gekoppelt sind. Die damit verbundenen Arbeitsfelder sind:


- Sozialer Wandel und transformative Prozesse
- Innovation im dreidimensionalen Gestalten
- Kommunikation, Marken und Identitäten
- Bildwelten und Medien
- Digitale und interaktive Lebenswelten
- Designtheorie und Designkultur


  • Aufbau des Studiums

Hochschule München

Fakultät für Design
Department of Design
Lothstr. 17
80335 München
Tel. 089 1265-4201
Fax 089 1265-4202

design@hm.edu